Fidelity acquisisce il 10% della quota di partecipazione in Bitcoin Mining Firm Hut 8

Il gigantesco gestore di fondi Fidelity International detiene circa il 10,6% del capitale della società mineraria bitcoin Hut 8. Da sei anni Fidelity, l’azienda che attualmente gestisce 300 miliardi di dollari per conto dei suoi clienti, estrae il bitcoin criptovaluta.

Nel maggio 2017, news.Bitcoin.com ha riportato l’integrazione di Fidelity con Coinbas

Nel maggio 2017, news.Bitcoin.com ha riportato l’integrazione di Fidelity con Coinbase, il bitcoin minerario, e anche l’accettazione del bene digitale presso la caffetteria dell’azienda nella sua sede centrale. Fidelity estrae Bitcoin Era dal 2014, e nel corso degli anni l’azienda ha aumentato la sua partecipazione in questo settore in crescita.

Il 10 giugno, un nuovo rapporto mensile alternativo (AMR) recentemente depositato presso la Ontario Securities Commission (OSC) mostra che Fidelity possiede circa il 10,6% del capitale della società mineraria Hut 8.

Proprio di recente la Hut 8 Mining Corp. ha raccolto 8,3 milioni di dollari vendendo azioni agli investitori e intende aggiungere 275 PH/s di capacità mineraria alle operazioni esistenti. Il deposito normativo presso l’OSC dimostra che Fidelity International detiene un gran numero di azioni della Hut 8.

„Fidelity detiene 8.396.138 azioni ordinarie e 2.054.956 warrant per l’acquisto di azioni ordinarie, per cui si ritiene che Fidelity detenga 10.451.094 azioni ordinarie che rappresentano circa il 10,58% delle azioni in circolazione di quella classe“, si legge nella Hut 8 AMR.

Uno sguardo alla composizione delle azioni indica che Fidelity detiene un certo numero di azioni ordinarie e ha anche la possibilità di raccogliere altre azioni in futuro.

Naturalmente, Fidelity comunica che „i fondi e i conti gestiti da Fidelity che detengono i titoli di cui al presente documento possono, di volta in volta, prestare una parte o la totalità di tali titoli in base agli accordi di prestito titoli per tali periodi di tempo“.

„Le azioni ordinarie e i warrant di Hut 8 Mining Corp. sono stati acquisiti nel corso dell’ordinaria attività, a soli fini di investimento e non con lo scopo di esercitare il controllo o la direzione di Hut 8 Mining Corp.

L’ARM è stato invocato dopo che Hut 8 ha raccolto gli

L’ARM è stato invocato dopo che Hut 8 ha raccolto gli 8,3 milioni di dollari vendendo azioni agli investitori durante l’offerta pubblica di sottoscrizione. Al fine di aggiungere 275 PH/s di capacità mineraria, la capanna 8 ha specificato che prevede di acquistare le piattaforme minerarie della serie Whatsminer (M30S, M31S, M31S+) dal produttore cinese Microbt.

La capanna 8 ha iniziato le sue attività minerarie nel 2017 e nella primavera del 2018 è stata quotata alla Borsa di Toronto. I sostenitori di Bitcoin sui social media e sui forum dedicati alla valuta digitale sono sembrati soddisfatti del fatto che la Fidelity abbia aumentato la quota di partecipazione nel settore minerario della capanna 8. Una persona ha twittato che con la difficoltà mineraria del Bitcoin ad un livello record, „Fidelity scommette molto sulle miniere Bitcoin“.

Durante le prime sessioni di trading mattutine, i grafici delle azioni HUTMF su Trading View avevano mostrato che il prezzo oscillava a 0,82 dollari a testa, ma dopo l’annuncio di Fidelity, è salito a 0,8758 dollari.

Bitcoin IRA Survey Points Positively Towards Asset’s Future (Punkty pomiarowe Bitcoin IRA pozytywnie w kierunku przyszłości aktywów)

Bitcoin IRA, platforma technologiczna Bitcoin IRA związana z łańcuchem blokowym i kryptokurrency, niedawno opublikowała ankietę, w której zapytano użytkowników, czego chcą od tych inwestycji.

Zasadniczo, wyniki badania wskazują pozytywnie na przyszłość kryptowaluty, ponieważ wielu z nich poszukuje „dużych zysków“ i konsekwentnie poszukuje więcej aktywów do zainwestowania.

Kluczowe wyniki badania, jak wynika z komunikatu prasowego, są następujące:

53% respondentów jest zainteresowanych zarabianiem na swoich inwestycjach, albo poprzez kupno Ethereum, albo poprzez pożyczki.
Inwestowanie w monety alternatywne nadal cieszy się dużym zainteresowaniem konsumentów (w 2020 r. znalazło się na pierwszym miejscu wśród nowych pożądanych cech), pomimo większej zmienności rynku i niesprawdzonych produktów, które często występują w tych mniejszych monetach.

Wydaje się, że inwestorzy kryptońscy mają większy apetyt na aktywa alternatywne, ponieważ 46% chciałoby inwestować w metale szlachetne, 36% w konopie indyjskie i 9% w filmy.
57% użytkowników Bitcoin Era IRA kupuje i przechowuje krypto walutę jako inwestycję długoterminową.
42% uważa, że cena Bitcoin będzie wynosić 15.000 dolarów lub więcej do końca roku.
Liczby te pochodzą z przypadkowej grupy 300 członków, z których wielu jest z Bitcoin IRA od 2016 roku.

W tej sprawie mówi Chris Kline, współzałożyciel i dyrektor operacyjny Bitcoin IRA, który powiedział:

„Inwestorzy Bitcoin IRA spodziewają się zysków w kryptońskiej firmie, które przewyższają tradycyjne aktywa w 2020 roku. Jesteśmy tak podekscytowani, że stale pracujemy nad nowymi ofertami inwestycyjnymi i ulepszeniami w oparciu o ich opinie, ponieważ pomagamy im osiągnąć cele emerytalne“.

Un año después de burlarse de Bitcoin, Chuck E Cheese se declara en bancarrota

Chuck E. Cheese, una cadena de restaurantes, ha sido descrita como „adorada“ y una „Meca de los niños“. Apenas un año después de caer en la trampa de Bitcoin – ridiculizando la moneda más valiosa del mundo cuando el cofundador de Product Hunt comparó inocentemente su ficha con la de BTC, la cadena se rompe.

En julio de 2019, la cuenta oficial de Twitter del restaurante dijo que Bitcoin Code era una moneda falsa.
CEC Entertainment se declara en bancarrota

La cosa es que el twitter criptográfico no acepta insultos que mienten. Se detendrán en él durante días y días.

Por lo tanto, no fue una sorpresa que cuando CEC Entertainment-la empresa matriz de la cadena de restaurantes, solicitó la protección por bancarrota, los entusiastas del crypto no dudaron en recuperar el tweet reivindicativo de Bitcoin.
Oferta de Binance: Usa este enlace para registrarte y obtener un 10% de descuento en la tarifa cada vez que hagas un negocio

La cadena de 43 años de edad simplemente no pudo absorber los cierres prolongados después de que los gobiernos de todo el mundo ordenaran cierres para frenar la propagación del coronavirus.

Por lo tanto, el 25 de junio, y con la noticia de que había estado sufriendo desde hace mucho tiempo incluso antes de la pandemia, solicitaron la protección de la bancarrota bajo el Capítulo 11 de la Ley de Quiebras de los EE.UU. en el sur de Texas.

En su caso, la cadena que opera 734 restaurantes en 16 países registró una deuda de 2.000 millones de dólares, que es más de sus 1.700 millones de dólares de activos registrados.

El director general David McKillips, en un comunicado, dijo:

„El proceso del Capítulo 11 nos permitirá fortalecer nuestra estructura financiera a medida que nos recuperamos de lo que sin duda ha sido el evento más desafiante en la historia de nuestra compañía. Chuck E. Cheese ciertamente no será la última bancarrota causada por una pandemia, pero será una de las más interesantes de seguir“.

Bitcoin prosperando

Bitcoin, la mayoría dijo, se las arregló para sobrevivir a los golpes del Coronavirus sin la intervención del gobierno.

Después de bajar a unos 3.800 dólares a mediados de marzo, la moneda más valiosa del mundo ha vuelto con fuerza, más del doble y coqueteando brevemente con el importantísimo nivel de 10.000 dólares.

Por esta época el año pasado cuando Chuck E Cheese etiquetó a Bitcoin como una moneda falsa, su precio había llegado a un máximo de unos 14.000 dólares y se estaba corrigiendo hacia los mínimos de unos 6.000 dólares que registró a finales de 2019 antes de repuntar antes de la reducción a la mitad de este año.

A lo largo de los años, Bitcoin ha seguido demostrando que los críticos se equivocan. De ser etiquetado como „veneno para ratas al cuadrado“, su capacidad para sobrevivir al ridículo y aprovechar los efectos de la red de la comunidad no tiene parangón. Ha visto cómo se eleva y registra una valoración de miles de millones.

Krypto-Austausch Kraken will Beziehungen zur Schweiz stärken

Krypto-Austausch Kraken will Beziehungen zur Schweiz stärken

Die in den USA ansässige Krypto-Austauschplattform Kraken hofft, die Verbindungen mit der kryptoverwandten Seelenschweiz zu stärken und ein solides Fundament in einem Land zu schaffen, das sich eines reaktionsfähigen Ansatzes in Bezug auf Kryptowährungen bei Bitcoin Evolution rühmt; so heißt es in einem offiziellen Blog-Beitrag vom 22. Juni.

Bezug auf Kryptowährungen bei Bitcoin Evolution

Die Kryptowährungsbestimmungen in der Schweiz, so streng sie auch sein mögen, werden in den Augen der Krypto-Gemeinschaft oft als Maßstab gepriesen. Mit dem Etikett eines stabilen Nährbodens für Finanzdienstleistungen wurde im vergangenen Monat auch eine eigene eingetragene gemeinnützige Bitcoin Association gegründet, die mit regelmäßigen Veranstaltungen, Diskussionen und Fragen eine aktive Gemeinschaft von Enthusiasten zusammenbringen will.

Krypto-Austausch Kraken will tiefere Verbindungen mit Krypto-Seelenverwandter Schweiz

Laut dem Krypto-Austausch Kraken hat das Land immer ein starkes Engagement für finanzielle Freiheit und Privatsphäre gezeigt und geglaubt, dass individuelle Verantwortung die ultimative Sorgfaltspflicht ist. Und ähnlich wie die Schweiz, die sich für die Krypto-Börse einsetzt, setzt auch Kraken ähnliche Prinzipien ein, um im Spiel voranzukommen und sich zu einer der weltweit bevorzugten und vertrauenswürdigsten Krypto-Börsen zu entwickeln.

Weiter heisst es, dass die Schweiz mit ihren fortschrittlichen Ansichten über die Gesamtentwicklung der Finanzdienstleistungsbranche eine Art Oase für Krypto-Firmen in Europa geworden ist. Mit ihrer Finanzregulierungsbehörde, der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA), die aktiv Lizenzen an Krypto-Börsen, Banken und andere Finanzinstitute vergibt, glaubt Kraken, dass die Schweiz der größte europäische Hotspot für Krypto-Währungsentwicklungen sein wird.

KOVID-19: Die größte Bedrohung für seine einst blühende Start-up-Szene

Obwohl die Schweiz bereits ein dringend benötigter Nährboden für über 800 Kryptowährungs- und Blockkettenfirmen ist, erklärt Kraken, dass viele der Krypto-Startups mit einer wütenden Pandemie zu kämpfen haben, um zu überleben.

Die europäische Wirtschaft ist schwer angeschlagen, und viele dieser jungen Unternehmen werden unter dem harten finanziellen Druck nicht in der Lage sein, sich zu halten, da bis zu 80 Prozent dieser Unternehmen unmittelbar vom Konkurs bedroht sind.

Als Dankeschön dafür, dass Kraken wachsen und reifen konnte und zur größten Krypto-Börse Europas geworden ist, plant das Unternehmen nun, seine Verbindungen mit dem Land zu stärken und ihm zu helfen, aus der drohenden Krypto-Rezession herauszukommen.

Wir wollen, dass die Schweiz ihre Bedeutung als führende Finanzdienstleistungsdrehscheibe für Europa zurückgewinnt und Börsen wie wir dabei helfen, die Einführung der Kryptowährung sowohl im Land als auch in Europa insgesamt zu fördern.

Ein langer Weg liegt vor uns

Im Einklang mit diesen Gefühlen hat der Krypto-Austausch bereits einige Maßnahmen ergriffen, um sein Engagement in der Region zu vertiefen. Im Dezember kündigte sie ihre Unterstützung für den Schweizer Franken als die 6. unterstützte Fiat-Währung auf der Plattform für Handelszwecke bei Bitcoin Evolution an. Sie wurde auch zu einem aktiven Teilnehmer der Crypto Valley Association, die hofft, Wachstum, Partnerschaften und Integrität im globalen Blockketten-Ökosystem zu fördern.

Aber das ist angesichts der rauen Währungsbedingungen wahrscheinlich nicht genug. Die Krypto-Börse hat bekräftigt, dass sie mehr strategische Kooperationen mit Schlüsselakteuren der Schweizer Finanzindustrie anstrebt und die Weiterentwicklung von Crypto für echte finanzielle Freiheit aufrechterhalten wird.

3 reasons why the price of Bitcoin could be on the verge of a new upward trend

The price of Bitcoin (BTC) has risen 170% in the last three months from $3,600 to $9,700. Despite this huge 3-month recovery, a number of fundamental factors point to the possibility of another upward trend in the short term.

Three reasons why Bitcoin is likely to experience a rally are increased currency outflows, support for miners‘ revenue pursuits, and the growing number of so-called „hodlers“ or investors holding BTCs for extended periods.

Ransomware attack exposes 1.5 TB of stolen aerospace data

The confluence of three compelling factors prepared Bitcoin for a promotion
As Bitcoin output from exchanges increases, it suggests that investors are preparing to maintain BTC for the long term.

Typically, exchange users withdraw Bitcoin with the intention of sending BTC to a personal wallet, and this trend often indicates that users have less appetite for trading Bitcoin in the foreseeable future.

The decline in the Bitcoin exchange flow coincides with a recovery in miners‘ income. As miners generate more BTC through mining, after the latest difficulty adjustment of the download rate, existing miners are becoming more profitable.

If the operational costs of operating Bitcoin decrease, the need to sell more BTCs in the short term for large mining sites could also decrease. There is a possibility that the output of BTC will come partly from the miners.

Verifiable data from the chain show that the miners sold less Bitcoin than they extracted last week. In the last seven days the miners have mined about 6,694 BTCs and the data show that they have sold 6,384 BTCs, resulting in a positive inventory of 310 BTCs.

Bitcoin miners sold less than they mined last week

A crypto currency trader known as Byzantine General wrote:

„The outflow of the exchange continues to rise. The miners‘ earnings are finding support. The miners are hogging more and more. So while the chart may not look very exciting, I wonder where the bears think the big selling pressure is going to come from.“

Overall, miners have been moving less Bitcoin and applying less selling pressure on the spot price. The combination of fewer sellers in the Bitcoin market and a consistent increase in long-term hodlers increases the likelihood of a continued rally.

These two Bitcoin chain metrics suggest that the post-halving downturn is over

There is a variable that can ruin the upward trend
The prediction of a new phase of upward momentum for Bitcoin in the short term is mainly based on the assumption that the miners will not sell much BTC in the coming months. But, strong changes in the price of BTC and the difficulty in extracting BTC could quickly cause a change in trend.

An ideal scenario for a strong rebound in Q3 2020 would require the price of Bitcoin to remain stable above $10,000 and the amount of BTC sold by miners on a daily basis to continue to decline.

If this happens, it would indicate that the Bitcoin price broke through a multi-year resistance with growing confidence from both investors and miners, making a proper long term bull market possible.

Tesla-Aktie steigt auf über $1.000 und übertrifft die Marktkapitalisierung

Tesla-Aktie steigt auf über $1.000 und übertrifft damit die Marktkapitalisierung von Bitcoin

Die Tesla-Aktie stieg auf $1.027 und ihre Marktkapitalisierung stieg über die von Bitcoin auf $188 Milliarden.
Marktkapitalisierung bei Bitcoin Trader von Bitcoin

Heute hat der Wert der Tesla-Aktie mit $1.027 ein neues Rekordhoch von $1.027 erreicht, was die Marktkapitalisierung auf $188 Milliarden bringt und auch die gesamte Marktkapitalisierung bei Bitcoin Trader von Bitcoin (BTC), die bei $181 Milliarden liegt, übertrifft. Während der Wert der Tesla-Aktie und der Bitcoin-Preis nicht miteinander verbunden sind, gibt es einen symbolischen Vergleich zwischen den beiden, da derselbe Investor FOMO, der in der Vergangenheit mehrere Bitcoin-Rallyes antrieb, auf dem Aktienmarkt präsent zu sein scheint.

Der Aktienkurs von Tesla erreicht ein Allzeithoch

Kürzlich kündigte Tesla-CEO Elon Musk Pläne an, die Freigabe eines autonomen Sattelschleppers voranzutreiben, und Analysten spekulieren, dass diese Entscheidung die Aktienrallye teilweise beflügelt.

Während der Hype um den Sattelschlepper möglicherweise dazu beigetragen hat, den Tesla-Kurs heute nach oben zu treiben, befand sich der gesamte Aktienmarkt in der vergangenen Woche in einem Aufwärtstrend.

Auch die Nasdaq, eine Börse, die von FAANG-Aktien wie Microsoft, Apple und Microsoft dominiert wird, setzt ihre Rallye oberhalb ihres Rekordhochs fort. Trotz des abrupten, durch Coronaviren verursachten Einbruchs des Dow Jones Industrial Average (DJIA) um 37% im März ist die Nasdaq seit Jahresbeginn um mehr als 10% gestiegen.

Die Aufregung im Einzelhandel rund um den Aktienmarkt ist so intensiv geworden, dass professionelle Händler sagen, sie hätten in den vergangenen Jahrzehnten noch nie etwas Ähnliches gesehen.

Dennis Dick, ein Händler von Bright Trading LLC, sagte gegenüber Reuters:

„In meinen 20 Jahren Erfahrung habe ich noch nie erlebt, dass Einzelhändler mit Aktien so um sich werfen, wie sie es jetzt gerade tun“.

Bitcoin hingegen hat seit Mai nicht annähernd so viel Nachfrage im Einzelhandel erlebt. Der an erster Stelle stehende digitale Titel erlebte von März bis April einen starken Aufwärtstrend, als der BTC-Preis von 3.600 $ auf 8.000 $ stieg und schließlich mit 10.440 $ seinen Höchststand erreichte.

Die merkliche Verlagerung der Einzelhandelsnachfrage nach risikobehafteten Anlagen wie Bitcoin zu Aktien führt jedoch zu einer kurz- bis mittelfristigen Unsicherheit in Bezug auf BTC.

Das Spotvolumen von Bitcoin ist seit Mai kontinuierlich gesunken.

Da sich Kleinanleger in den USA vorwiegend auf Aktien konzentrieren, fragen sich Händler, woher die nächste Nachfragequelle für Bitcoin kommen wird. Ausgehend von der Preisentwicklung von Bitcoin Trader in den letzten sechs Monaten sind Institutionen die wahrscheinlichste Nachfragequelle in der nahen Zukunft.

Laut Fidelity ist mehr als ein Drittel der institutionellen Anleger in den USA entweder in Bitcoin oder in Ether investiert.

Kombiniert man dies mit dem rekordhohen Zufluss institutioneller Gelder in Graycales öffentlich gehandeltes Investitionsvehikel Bitcoin, könnte man daraus schließen, dass die Institutionen die nächste Bitcoin-Rallye anführen könnten.

Pantera Capital-Gründer sagt, dass die USA private Unternehmen den Dollar nicht herausfordern lassen

Dr. Steven Waterhouse, Gründungspartner von Pantera Capital und CEO von Orchid (OXT), glaubt, dass die US-Regierung es nicht zulassen wird, dass ein privates Unternehmen den Dollar herausfordert.

Update: Telegramm gibt Telegram Open Network und GRAM-Token auf
In einem Interview, das vor der Ankündigung von Telegram aufgenommen wurde, dass es von seinem Blockchain-Projekt zurückgetreten sei, sagte Dr. Waterhouse, dass die US-Regierung Krypto-Währungen, die von Unternehmen mit Hunderten von Millionen Nutzern ausgegeben werden, als eine echte Bedrohung für den Dollar betrachtet:

„Die Idee, dass einige zufällige Startups ihre eigenen Stablecoins bauen, vielleicht mit Hunderten von Millionen Installationen eines Messaging-Clients, sei es Facebook oder

  1. The News Spy
  2. Immediate Edge
  3. Bitcoin Era
  4. Bitcoin Evolution
  5. Bitcoin Circuit
  6. Bitcoin Trader
  7. Bitcoin Billionaire
  8. Bitcoin Superstar
  9. Bitcoin Profit
  10. Bitcoin Code
  11. Bitcoin Revolution

oder andere, könnte sowohl die digitale als auch die Vertrauenswährung der Zentralbank wirklich in Frage stellen. ? ? das muss unterschiedliche Regelungen auslösen. Ich denke, deshalb haben wir sowohl auf Facebook Libra als auch auf Telegram eine so starke Reaktion gesehen.

Viele Regierungen auf der ganzen Welt haben einen doppelten Schritt unternommen: Sie stoppen die Ausgabe stabiler Münzen, die mit Fiat-Geld konkurrieren könnten, während sie gleichzeitig die Ausgabe ihrer eigenen digitalen Münzen prüfen.

Durows Erklärung ist einzigartig

Aber Dr. Waterhouse reagierte auch mit Bestürzung auf die jüngsten Kommentare des Telegrammgründers Pavel Durov, der die Vereinigten Staaten einen „Polizeistaat“ nannte und osteuropäische Unternehmer davon abhielt, ihre Technologieunternehmen im Silicon Valley anzusiedeln. Er sagte, es sei das erste Mal seit 20 Jahren, dass er jemanden diese Meinung äußern hörte:

„Das einzige Mal in 20 Jahren habe ich in San Francisco gelebt, gearbeitet und ein starkes Netzwerk im Silicon Valley unterhalten. Das ist [das erste Mal], dass mir jemand sagt, dies sei nicht der beste Ort, um ein Unternehmen zu gründen oder aufzubauen.

Bitcoin-Preis überschreitet die 6.900-Dollar-Marke

Bitcoin-Preis überschreitet die 6.900-Dollar-Marke; US-Aktienmärkte steigen inmitten von Liquiditätsspritzen

Der Dow-, der S&P 500- und der NASDAQ-Composite-Index leuchteten bei Börsenschluss am Dienstag hell auf. Die Aktien von Amazon, Apple gehörten zu den am aktivsten gehandelten Aktien. Der sanfte Anstieg der Wall Street spiegelte sich auch bei Bitcoin wider, das über $6.900 stieg.

Optimismus bei Bitcoin Evolution

Wall-Street-Investoren freuten sich am Dienstag, als die wichtigsten Aktienindizes bei Tagesschluss stattliche Gewinne verzeichneten. Die Entwicklung kommt inmitten des Optimismus bei Bitcoin Evolution, dass die Coronavirus-Pandemie nachlassen könnte, nachdem mehrere Städte in Europa und den USA einen Rückgang der Zahl der Todesopfer zu verzeichnen hatten.

So haben sich die US-Börsen am Dienstag entwickelt

  • Der Dow Jones Industrial Average Index (DJX) gewann 558,99 Punkte und stand bei 23.949,76.
  • Der breitere S&P 500 SPX-Index stieg um mehr als 3% und stand bei 2.846,06.
  • Als größter Sieger entpuppte sich der technologieträchtige NASDAQ Composite Index, der bis zum Ende des Tages um fast 4% stieg.

Als größte Gewinner erwiesen sich die Tech-Aktien. Aktien von Amazon NASDAQ: AMZN war an einem Punkt fast 7% im Plus. Apple NYSE: AAPL beendete den Tag mit einem Gewinn von mehr als 5%.

Die Ankündigungen sowie die Abflachung der Viruskurve verbesserten die Stimmung an der Wall Street.

Die US-Notenbank deutete vorhin an, dass sie, wo immer nötig, auf reichliche Liquiditätsspritzen zurückgreifen werde, um sicherzustellen, dass die Haushalte über genügend Geld verfügen, um die Pandemie zu überstehen.
Donald Trump schlug vor, dass ein weiteres großes Hilfspaket in Aussicht gestellt werden könnte.
Der wichtigste Faktor, der dazu beitrug, die Stimmung der Investoren bei Bitcoin Evolution zu heben, war die Hoffnung. Die Tatsache, dass die Zahl der neuen Fälle von COVID-19 in mehreren Ländern zurückging, ließ hoffen, dass die schlimmste Phase hinter uns liegen könnte.

Bitcoin pfeift die 6.900 $ durch, wird der nächste Schritt auf 8.000 $ gehen?

  • Die Tagesspanne für Bitcoin liegt bei 6.821,78 $ – 6.936,12 $. Das Stunden-Chart zeigt, dass sich der Preis langsam, aber stetig nach oben bewegt hat.
  • Bitcoin hat einen entscheidenden Widerstand bei $6.843 überwunden. Er könnte kurzfristig als neue Unterstützung dienen.
  • Der 50 Moving Average könnte jedoch ein potentiell starker Widerstand bei etwa $7.040 sein.
  • Die Tages-Chart zeigt nach wie vor keine Anzeichen einer abrupten Bewegung auf der oberen Seite. Für BTC könnte jedoch ein starker Rückgang in Sicht sein.

Diese Large-Cap-Altcoins übertrafen Bitcoin (BTC) im ersten Quartal 2020 deutlich

Bitcoin SV, LEO, ChainLink (LINK) und Tezos (XTZ) übertrafen Bitcoin und andere Kryptowährungen mit hoher Marktkapitalisierung im ersten Quartal 2020 deutlich.

Diese vier Vermögenswerte haben es laut einer neuen Analyse von Binance bisher geschafft, die katastrophalen finanziellen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie aufgrund „eigenwilliger Faktoren“ wie wichtiger Projektnachrichten, Mainnet-Starts und Gabeln zu überstehen.

Der Preis von BTC ging in den letzten drei Monaten um etwa 10% zurück, während BSV, der Top-Performer unter den großen Kryptos, im gleichen Zeitraum um etwa 70% an Wert gewann

Der Bitcoin SV verzeichnete im Januar einen massiven Wertzuwachs aufgrund neuer Entwicklungen in dieser Klage gegen den wichtigsten Unterstützer von BSV, Craig Wright, den umstrittenen australischen Informatiker und selbsternannten Schöpfer von Bitcoin.

Dennoch sank der Preis von BSV im März zusammen mit dem Rest der Kryptosphäre deutlich von rund 250 USD zu Monatsbeginn auf ein Tief von 88 USD am Abend des 12. März, so Coinbase. Zum Zeitpunkt des Schreibens wird die sechstgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung bei 178 USD gehandelt.

Bitcoin

Der Preis von Bitcoin fiel am 12. März um 37,5%, was laut Binance einer der bedeutendsten Rückgänge in der Geschichte von BTC ist

Bitcoin hatte in den ersten drei Monaten des Jahres ebenfalls eine positive Korrelation mit dem S & P 500, zeigte jedoch keine korrelierte Beziehung zu Gold.

„Obwohl Bitcoin im ersten Quartal 2020 eine signifikante positive Korrelation mit US-Aktien aufweist, ist es sehr unwahrscheinlich, dass dieser hohe Korrelationskoeffizient mittel- bis langfristig anhält.“

Abgesehen von den vier oben genannten leistungsstarken Vermögenswerten verzeichneten Bitcoin und andere Large-Cap-Kryptowährungen im ersten Quartal 2020 ein Rekordhoch der Korrelation.

Kryptowährung Nachrichten aus Japan: 29. März – 4. April im Rückblick

Zu den Schlagzeilen dieser Woche aus Japan gehörten die Rückmeldung der Finanzdienstleistungsbehörde des Landes über die jüngste Regulierung, die Verordnung des Cabinet Office zur Ankündigung von Regulierungsänderungen, die Abschaffung von drei Krypto-Aktiva durch die Zaif-Börse, der COO der BitBank, der Fusionen im Krypto-Tauschbereich vorhersagt, und das Nomura Research Institute, das Japans erste blockkettenbasierte Anleihe emittiert hat.

Sehen Sie sich einige der Krypto- und Blockchain-Schlagzeilen dieser Woche an, die ursprünglich vom Cointelegraph Japan berichtet wurden.

Börsen-News aus Japan

Die japanische FSA erhält Kommentare zu neuen Vorschriften

Die japanische Finanzaufsichtsbehörde FSA hat 172 Kommentare von Bürgern und Gruppen zu den jüngsten Gesetzen über kryptografische Vermögenswerte, die am 1. Mai in Kraft treten, veröffentlicht.

Die neuen Gesetze umfassen mehrere Bereiche, wie z.B. das Angebot von Sicherheitsmarken, STOs, Crypto Asset Wallets und Derivate.

Änderungen der Kryptoregulierung könnten ab 1. Mai ins Spiel kommen

Japans Kabinettsamtsverordnung hat kürzlich geänderte Kryptoregulierungen veröffentlicht, die am 1. Mai in Kraft treten könnten.

Die Regulierungsrichtlinien, die als Revidiertes Fondsabrechnungsgesetz bezeichnet werden, beziehen sich zum Teil auf die Abrechnung von Vermögenswerten.

Der Kryptoaustausch entfernt drei Vermögenswerte

Die japanische Krypto-Börse Zaif enthüllte Pläne, drei Krypto-Aktiva von ihrer Plattform zu entfernen.

Die Börse wird BitCrystals (BCY), PepeCash und Storage Coin X (SJCX) am 30. April von der Börse nehmen.

Der Leiter der BitBank-Tauschbörse prognostiziert Zusammenschlüsse von Krypto-Tauschbörsen
Der COO von Bitcank Exchange, Hiroyuki Mihara, hat vorausgesagt, dass sich die Krypto-Austauschprogramme zusammenschließen werden. „Viele Börsen werden zusammengelegt“, sagte er als Reaktion auf die für Mai erwarteten Änderungen der Vorschriften, wobei er insbesondere auf die Änderungen des Zahlungsdienstleistungsgesetzes und des Gesetzes über Finanzinstrumente und Börsen hinwies.

Der COO erwähnte unter anderem eine Verdoppelung der verfügbaren Hebelgrenzen, was zu Wettbewerb zwischen den Einheiten führen könnte.

Mihara stellte jedoch positive Ergebnisse eines solchen Geschäftswettbewerbs fest, darunter engere Handelsspannen und erhöhte Liquidität.

Das Nomura-Forschungsinstitut lanciert Japans erste blockkettenbasierte Anleihe

Das Nomura Research Institute (NRI), eine Einrichtung für Managementberatung und Wirtschaftsforschung, hat Japans Pionieranleihe auf Blockkettenbasis eingeführt.

Das NRI stellte zwei verschiedene „ungesicherte“ Unternehmens-Blockkettenanleihen vor. Eine davon ersetzt die kompensierten Zinsen, während die andere für die monetären Zinsen gilt.

Das Anleiheangebot umfasst sowohl NRI als auch das Blockchain-Unternehmen von Nomura Holdings, BOOSTRY, Nomura Securities und Nomura Trust & Banking.

Das Nomura Institute of Capital Markets Research hat ebenfalls eine Studieneinheit gegründet, um weiter in die Blockkette einzutauchen. Die Gruppe umfasst auch die Beteiligung mehrerer anderer Einheiten.