Archiv nach Monaten: Juni 2020

Bitcoin IRA Survey Points Positively Towards Asset’s Future (Punkty pomiarowe Bitcoin IRA pozytywnie w kierunku przyszłości aktywów)

Bitcoin IRA, platforma technologiczna Bitcoin IRA związana z łańcuchem blokowym i kryptokurrency, niedawno opublikowała ankietę, w której zapytano użytkowników, czego chcą od tych inwestycji.

Zasadniczo, wyniki badania wskazują pozytywnie na przyszłość kryptowaluty, ponieważ wielu z nich poszukuje „dużych zysków“ i konsekwentnie poszukuje więcej aktywów do zainwestowania.

Kluczowe wyniki badania, jak wynika z komunikatu prasowego, są następujące:

53% respondentów jest zainteresowanych zarabianiem na swoich inwestycjach, albo poprzez kupno Ethereum, albo poprzez pożyczki.
Inwestowanie w monety alternatywne nadal cieszy się dużym zainteresowaniem konsumentów (w 2020 r. znalazło się na pierwszym miejscu wśród nowych pożądanych cech), pomimo większej zmienności rynku i niesprawdzonych produktów, które często występują w tych mniejszych monetach.

Wydaje się, że inwestorzy kryptońscy mają większy apetyt na aktywa alternatywne, ponieważ 46% chciałoby inwestować w metale szlachetne, 36% w konopie indyjskie i 9% w filmy.
57% użytkowników Bitcoin Era IRA kupuje i przechowuje krypto walutę jako inwestycję długoterminową.
42% uważa, że cena Bitcoin będzie wynosić 15.000 dolarów lub więcej do końca roku.
Liczby te pochodzą z przypadkowej grupy 300 członków, z których wielu jest z Bitcoin IRA od 2016 roku.

W tej sprawie mówi Chris Kline, współzałożyciel i dyrektor operacyjny Bitcoin IRA, który powiedział:

„Inwestorzy Bitcoin IRA spodziewają się zysków w kryptońskiej firmie, które przewyższają tradycyjne aktywa w 2020 roku. Jesteśmy tak podekscytowani, że stale pracujemy nad nowymi ofertami inwestycyjnymi i ulepszeniami w oparciu o ich opinie, ponieważ pomagamy im osiągnąć cele emerytalne“.

Un año después de burlarse de Bitcoin, Chuck E Cheese se declara en bancarrota

Chuck E. Cheese, una cadena de restaurantes, ha sido descrita como „adorada“ y una „Meca de los niños“. Apenas un año después de caer en la trampa de Bitcoin – ridiculizando la moneda más valiosa del mundo cuando el cofundador de Product Hunt comparó inocentemente su ficha con la de BTC, la cadena se rompe.

En julio de 2019, la cuenta oficial de Twitter del restaurante dijo que Bitcoin Code era una moneda falsa.
CEC Entertainment se declara en bancarrota

La cosa es que el twitter criptográfico no acepta insultos que mienten. Se detendrán en él durante días y días.

Por lo tanto, no fue una sorpresa que cuando CEC Entertainment-la empresa matriz de la cadena de restaurantes, solicitó la protección por bancarrota, los entusiastas del crypto no dudaron en recuperar el tweet reivindicativo de Bitcoin.
Oferta de Binance: Usa este enlace para registrarte y obtener un 10% de descuento en la tarifa cada vez que hagas un negocio

La cadena de 43 años de edad simplemente no pudo absorber los cierres prolongados después de que los gobiernos de todo el mundo ordenaran cierres para frenar la propagación del coronavirus.

Por lo tanto, el 25 de junio, y con la noticia de que había estado sufriendo desde hace mucho tiempo incluso antes de la pandemia, solicitaron la protección de la bancarrota bajo el Capítulo 11 de la Ley de Quiebras de los EE.UU. en el sur de Texas.

En su caso, la cadena que opera 734 restaurantes en 16 países registró una deuda de 2.000 millones de dólares, que es más de sus 1.700 millones de dólares de activos registrados.

El director general David McKillips, en un comunicado, dijo:

„El proceso del Capítulo 11 nos permitirá fortalecer nuestra estructura financiera a medida que nos recuperamos de lo que sin duda ha sido el evento más desafiante en la historia de nuestra compañía. Chuck E. Cheese ciertamente no será la última bancarrota causada por una pandemia, pero será una de las más interesantes de seguir“.

Bitcoin prosperando

Bitcoin, la mayoría dijo, se las arregló para sobrevivir a los golpes del Coronavirus sin la intervención del gobierno.

Después de bajar a unos 3.800 dólares a mediados de marzo, la moneda más valiosa del mundo ha vuelto con fuerza, más del doble y coqueteando brevemente con el importantísimo nivel de 10.000 dólares.

Por esta época el año pasado cuando Chuck E Cheese etiquetó a Bitcoin como una moneda falsa, su precio había llegado a un máximo de unos 14.000 dólares y se estaba corrigiendo hacia los mínimos de unos 6.000 dólares que registró a finales de 2019 antes de repuntar antes de la reducción a la mitad de este año.

A lo largo de los años, Bitcoin ha seguido demostrando que los críticos se equivocan. De ser etiquetado como „veneno para ratas al cuadrado“, su capacidad para sobrevivir al ridículo y aprovechar los efectos de la red de la comunidad no tiene parangón. Ha visto cómo se eleva y registra una valoración de miles de millones.

Krypto-Austausch Kraken will Beziehungen zur Schweiz stärken

Krypto-Austausch Kraken will Beziehungen zur Schweiz stärken

Die in den USA ansässige Krypto-Austauschplattform Kraken hofft, die Verbindungen mit der kryptoverwandten Seelenschweiz zu stärken und ein solides Fundament in einem Land zu schaffen, das sich eines reaktionsfähigen Ansatzes in Bezug auf Kryptowährungen bei Bitcoin Evolution rühmt; so heißt es in einem offiziellen Blog-Beitrag vom 22. Juni.

Bezug auf Kryptowährungen bei Bitcoin Evolution

Die Kryptowährungsbestimmungen in der Schweiz, so streng sie auch sein mögen, werden in den Augen der Krypto-Gemeinschaft oft als Maßstab gepriesen. Mit dem Etikett eines stabilen Nährbodens für Finanzdienstleistungen wurde im vergangenen Monat auch eine eigene eingetragene gemeinnützige Bitcoin Association gegründet, die mit regelmäßigen Veranstaltungen, Diskussionen und Fragen eine aktive Gemeinschaft von Enthusiasten zusammenbringen will.

Krypto-Austausch Kraken will tiefere Verbindungen mit Krypto-Seelenverwandter Schweiz

Laut dem Krypto-Austausch Kraken hat das Land immer ein starkes Engagement für finanzielle Freiheit und Privatsphäre gezeigt und geglaubt, dass individuelle Verantwortung die ultimative Sorgfaltspflicht ist. Und ähnlich wie die Schweiz, die sich für die Krypto-Börse einsetzt, setzt auch Kraken ähnliche Prinzipien ein, um im Spiel voranzukommen und sich zu einer der weltweit bevorzugten und vertrauenswürdigsten Krypto-Börsen zu entwickeln.

Weiter heisst es, dass die Schweiz mit ihren fortschrittlichen Ansichten über die Gesamtentwicklung der Finanzdienstleistungsbranche eine Art Oase für Krypto-Firmen in Europa geworden ist. Mit ihrer Finanzregulierungsbehörde, der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA), die aktiv Lizenzen an Krypto-Börsen, Banken und andere Finanzinstitute vergibt, glaubt Kraken, dass die Schweiz der größte europäische Hotspot für Krypto-Währungsentwicklungen sein wird.

KOVID-19: Die größte Bedrohung für seine einst blühende Start-up-Szene

Obwohl die Schweiz bereits ein dringend benötigter Nährboden für über 800 Kryptowährungs- und Blockkettenfirmen ist, erklärt Kraken, dass viele der Krypto-Startups mit einer wütenden Pandemie zu kämpfen haben, um zu überleben.

Die europäische Wirtschaft ist schwer angeschlagen, und viele dieser jungen Unternehmen werden unter dem harten finanziellen Druck nicht in der Lage sein, sich zu halten, da bis zu 80 Prozent dieser Unternehmen unmittelbar vom Konkurs bedroht sind.

Als Dankeschön dafür, dass Kraken wachsen und reifen konnte und zur größten Krypto-Börse Europas geworden ist, plant das Unternehmen nun, seine Verbindungen mit dem Land zu stärken und ihm zu helfen, aus der drohenden Krypto-Rezession herauszukommen.

Wir wollen, dass die Schweiz ihre Bedeutung als führende Finanzdienstleistungsdrehscheibe für Europa zurückgewinnt und Börsen wie wir dabei helfen, die Einführung der Kryptowährung sowohl im Land als auch in Europa insgesamt zu fördern.

Ein langer Weg liegt vor uns

Im Einklang mit diesen Gefühlen hat der Krypto-Austausch bereits einige Maßnahmen ergriffen, um sein Engagement in der Region zu vertiefen. Im Dezember kündigte sie ihre Unterstützung für den Schweizer Franken als die 6. unterstützte Fiat-Währung auf der Plattform für Handelszwecke bei Bitcoin Evolution an. Sie wurde auch zu einem aktiven Teilnehmer der Crypto Valley Association, die hofft, Wachstum, Partnerschaften und Integrität im globalen Blockketten-Ökosystem zu fördern.

Aber das ist angesichts der rauen Währungsbedingungen wahrscheinlich nicht genug. Die Krypto-Börse hat bekräftigt, dass sie mehr strategische Kooperationen mit Schlüsselakteuren der Schweizer Finanzindustrie anstrebt und die Weiterentwicklung von Crypto für echte finanzielle Freiheit aufrechterhalten wird.

3 reasons why the price of Bitcoin could be on the verge of a new upward trend

The price of Bitcoin (BTC) has risen 170% in the last three months from $3,600 to $9,700. Despite this huge 3-month recovery, a number of fundamental factors point to the possibility of another upward trend in the short term.

Three reasons why Bitcoin is likely to experience a rally are increased currency outflows, support for miners‘ revenue pursuits, and the growing number of so-called „hodlers“ or investors holding BTCs for extended periods.

Ransomware attack exposes 1.5 TB of stolen aerospace data

The confluence of three compelling factors prepared Bitcoin for a promotion
As Bitcoin output from exchanges increases, it suggests that investors are preparing to maintain BTC for the long term.

Typically, exchange users withdraw Bitcoin with the intention of sending BTC to a personal wallet, and this trend often indicates that users have less appetite for trading Bitcoin in the foreseeable future.

The decline in the Bitcoin exchange flow coincides with a recovery in miners‘ income. As miners generate more BTC through mining, after the latest difficulty adjustment of the download rate, existing miners are becoming more profitable.

If the operational costs of operating Bitcoin decrease, the need to sell more BTCs in the short term for large mining sites could also decrease. There is a possibility that the output of BTC will come partly from the miners.

Verifiable data from the chain show that the miners sold less Bitcoin than they extracted last week. In the last seven days the miners have mined about 6,694 BTCs and the data show that they have sold 6,384 BTCs, resulting in a positive inventory of 310 BTCs.

Bitcoin miners sold less than they mined last week

A crypto currency trader known as Byzantine General wrote:

„The outflow of the exchange continues to rise. The miners‘ earnings are finding support. The miners are hogging more and more. So while the chart may not look very exciting, I wonder where the bears think the big selling pressure is going to come from.“

Overall, miners have been moving less Bitcoin and applying less selling pressure on the spot price. The combination of fewer sellers in the Bitcoin market and a consistent increase in long-term hodlers increases the likelihood of a continued rally.

These two Bitcoin chain metrics suggest that the post-halving downturn is over

There is a variable that can ruin the upward trend
The prediction of a new phase of upward momentum for Bitcoin in the short term is mainly based on the assumption that the miners will not sell much BTC in the coming months. But, strong changes in the price of BTC and the difficulty in extracting BTC could quickly cause a change in trend.

An ideal scenario for a strong rebound in Q3 2020 would require the price of Bitcoin to remain stable above $10,000 and the amount of BTC sold by miners on a daily basis to continue to decline.

If this happens, it would indicate that the Bitcoin price broke through a multi-year resistance with growing confidence from both investors and miners, making a proper long term bull market possible.

Tesla-Aktie steigt auf über $1.000 und übertrifft die Marktkapitalisierung

Tesla-Aktie steigt auf über $1.000 und übertrifft damit die Marktkapitalisierung von Bitcoin

Die Tesla-Aktie stieg auf $1.027 und ihre Marktkapitalisierung stieg über die von Bitcoin auf $188 Milliarden.
Marktkapitalisierung bei Bitcoin Trader von Bitcoin

Heute hat der Wert der Tesla-Aktie mit $1.027 ein neues Rekordhoch von $1.027 erreicht, was die Marktkapitalisierung auf $188 Milliarden bringt und auch die gesamte Marktkapitalisierung bei Bitcoin Trader von Bitcoin (BTC), die bei $181 Milliarden liegt, übertrifft. Während der Wert der Tesla-Aktie und der Bitcoin-Preis nicht miteinander verbunden sind, gibt es einen symbolischen Vergleich zwischen den beiden, da derselbe Investor FOMO, der in der Vergangenheit mehrere Bitcoin-Rallyes antrieb, auf dem Aktienmarkt präsent zu sein scheint.

Der Aktienkurs von Tesla erreicht ein Allzeithoch

Kürzlich kündigte Tesla-CEO Elon Musk Pläne an, die Freigabe eines autonomen Sattelschleppers voranzutreiben, und Analysten spekulieren, dass diese Entscheidung die Aktienrallye teilweise beflügelt.

Während der Hype um den Sattelschlepper möglicherweise dazu beigetragen hat, den Tesla-Kurs heute nach oben zu treiben, befand sich der gesamte Aktienmarkt in der vergangenen Woche in einem Aufwärtstrend.

Auch die Nasdaq, eine Börse, die von FAANG-Aktien wie Microsoft, Apple und Microsoft dominiert wird, setzt ihre Rallye oberhalb ihres Rekordhochs fort. Trotz des abrupten, durch Coronaviren verursachten Einbruchs des Dow Jones Industrial Average (DJIA) um 37% im März ist die Nasdaq seit Jahresbeginn um mehr als 10% gestiegen.

Die Aufregung im Einzelhandel rund um den Aktienmarkt ist so intensiv geworden, dass professionelle Händler sagen, sie hätten in den vergangenen Jahrzehnten noch nie etwas Ähnliches gesehen.

Dennis Dick, ein Händler von Bright Trading LLC, sagte gegenüber Reuters:

„In meinen 20 Jahren Erfahrung habe ich noch nie erlebt, dass Einzelhändler mit Aktien so um sich werfen, wie sie es jetzt gerade tun“.

Bitcoin hingegen hat seit Mai nicht annähernd so viel Nachfrage im Einzelhandel erlebt. Der an erster Stelle stehende digitale Titel erlebte von März bis April einen starken Aufwärtstrend, als der BTC-Preis von 3.600 $ auf 8.000 $ stieg und schließlich mit 10.440 $ seinen Höchststand erreichte.

Die merkliche Verlagerung der Einzelhandelsnachfrage nach risikobehafteten Anlagen wie Bitcoin zu Aktien führt jedoch zu einer kurz- bis mittelfristigen Unsicherheit in Bezug auf BTC.

Das Spotvolumen von Bitcoin ist seit Mai kontinuierlich gesunken.

Da sich Kleinanleger in den USA vorwiegend auf Aktien konzentrieren, fragen sich Händler, woher die nächste Nachfragequelle für Bitcoin kommen wird. Ausgehend von der Preisentwicklung von Bitcoin Trader in den letzten sechs Monaten sind Institutionen die wahrscheinlichste Nachfragequelle in der nahen Zukunft.

Laut Fidelity ist mehr als ein Drittel der institutionellen Anleger in den USA entweder in Bitcoin oder in Ether investiert.

Kombiniert man dies mit dem rekordhohen Zufluss institutioneller Gelder in Graycales öffentlich gehandeltes Investitionsvehikel Bitcoin, könnte man daraus schließen, dass die Institutionen die nächste Bitcoin-Rallye anführen könnten.